Puvis de Chavannes


Puvis de Chavannes

Puvis de Chavannes (spr. püwĭd'schawānn'), Pierre, franz. Maler, geb. 14. Dez. 1824 in Lyon, gest. 24. Okt. 1898 in Paris, war anfangs ein Schüler von Henri Scheffer, ging dann zum Studium der Meister des 15. Jahrh. nach Italien und vollendete seine Ausbildung bei Couture. Den ersten Erfolg erzielte er 1861 mit zwei großen Gemälden: Krieg und Eintracht, die für das Museum von Amiens erworben wurden. Für das Treppenhaus dieses Museums malte er dann 1863 Arbeit und Ruhe, 1865 Ave Picardia nutrix!, eine Verherrlichung der ländlichen Erwerbszweige der Picardie, und endlich 1882 Pro patria ludus!, die picardische Jugend beim Lanzenwerfen, wofür er die Ehrenmedaille des Salons erhielt. Auch sonst hat er fast ausschließlich dekorative Malereien geschaffen, die er aber nicht a fresco ausführte, sondern auf Leinwand, die dann auf der Wand befestigt wurde. Die hervorragendsten sind vier Episoden aus dem Leben der heil. Genoveva für das Pariser Pantheon, Massilia als griechische Kolonie für das Kapitol in Marseille, der heilige Hain für das Treppenhaus des Palais des Arts in Lyon, das Gemälde für das Amphitheater der Sorbonne, Inter artes et naturam für das Treppenhaus des Museums in Rouen, Sommer und Winter im Pariser Stadthaus, Huldigung an Victor Hugo am Plafond des Treppenhauses der Präfektur daselbst und die Malereien für die Bibliothek in Boston. Charakteristisch für P. sind gedämpfte, meist einem grauen Gesamtton untergeordnete Farben, die nicht die Wirklichkeit vortäuschen, sondern mehr eine gewissermaßen musikalische Stimmung hervorrufen sollen, und eine sehr vereinfachende, die Umrisse stark betonende Zeichnung. Die Gemälde stellen meist idyllische Szenen in antikem Gewand aus einem glücklichen, von aller Erdenschwere befreiten Dasein dar. P. wurde trotz mancher Mängel zum bedeutendsten modernen Vertreter der Monumentalmalerei, weil er deren Aufgabe, den Raum zu schmücken, aber sich ihm unterzuordnen und den Eintretenden in eine gehobene Stimmung zu versetzen, am klarsten erkannt hatte. Von seinen seltenen Tafelbildern ist der Arme Fischer im Pariser Luxembourgmuseum hervorzuheben. Vortreffliche Zeichnungen von ihm besitzen die Pariser städtischen Sammlungen. Vgl. Vachon, P. (Par. 1896, mit 15 Tafeln) und dessen Biographie (das. 1900).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PUVIS DE CHAVANNES (P.) — PUVIS DE CHAVANNES PIERRE (1824 1898) Puvis n’est pas le peintre froid et académique dont l’image s’est peu à peu imposée au public au cours du XXe siècle. Jusqu’à la dernière décennie de sa vie, son œuvre fut l’objet de vives critiques et de… …   Encyclopédie Universelle

  • Puvis de Chavannes — (spr. püwih dĕ schawánn), Pierre, franz. Maler, geb. 14. Dez. 1824 zu Lyon, gest. 24. Okt. 1898 zu Paris, schuf monumentale Bilder u.a. für das Pantheon im Stile der großen Cinquezentisten, auch Staffeleibilder in ähnlichem Stil, so: Ave Picardia …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Puvis de Chavannes — Puvis de Chavannes, Pierre …   Enciclopedia Universal

  • Puvis de Chavannes — (Pierre) (1824 1898) peintre français académique …   Encyclopédie Universelle

  • Puvis de Chavannes —   [pyvisdəʃa van, pyvidʃa van], Pierre, französischer Maler, * Lyon 14. 12. 1824, ✝ Paris 24. 10. 1898; Schüler von T. Couture und E. Delacroix, befreundet mit T. Chassériau. Seine symbolistische Malerei, v. a. Wandbilder (auf Leinwand),… …   Universal-Lexikon

  • Puvis de Chavannes — [pü vēd shȧ vȧn′] Pierre [pyer] 1824 98; Fr. painter …   English World dictionary

  • Puvis de Chavannes — Pierre Puvis de Chavannes Pour les articles homonymes, voir Chavannes. Puvis de Chavannes …   Wikipédia en Français

  • Puvis de Chavannes — Pierre Puvis de Chavannes Pierre Cécile Puvis de Chavannes (* 14. Dezember 1824 in Lyon/Rhône; † 24. Oktober 1898 in Paris) war ein französischer Maler. Abgesehen von seinen frühen, unter dem Einfluss der Romantik stehenden Gemälden und einigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Puvis de Chavannes — biographical name Pierre Cécile 1824 1898 French painter & muralist …   New Collegiate Dictionary

  • Puvis de Chavannes — /pyuu vee deuh shann vannn / Pierre Cécile /pyerdd say seel /, 1824 98, French painter. * * * …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.