Provokation


Provokation

Provokation (lat.), Herausforderung, Anreizung; im alten Rom die Berufung an die Volksversammlung gegen Verfügungen der Magistrate; endlich die Aufforderung zur Klagerhebung (provocatio ad agendum). Die Regel, daß niemand gezwungen werden soll, sein Recht im Wege der Klage geltend zu machen (»nemo invitus agere cogatur«), erlitt früher insofern eine Ausnahme, als nach gemeinem deutschen Prozeßrecht eine Partei (Provokant) in gewissen Fällen eine andre (den Provokaten) zur Klagerhebung gegen erstere bei Vermeidung ewigen Stillschweigens auffordern (provozieren) konnte, und zwar im Wege der Klage (Provokationsklage), über die in einem besondern Verfahren (Provokationsprozeß) verhandelt und entschieden wurde (vgl. Diffamation). Der deutschen Zivilprozeßordnung ist jedoch, ebenso wie dem französischen Prozeßrecht, ein solches besonderes Verfahren fremd; sie erreicht denselben Zweck besser und leichter durch die Feststellungsklage (s. d.). Auch für Österreich wurde mit dem Inslebentreten der neuen Zivilprozeßordnung 1. Jan. 1898 die bis dahin bestehende Aufforderungsklage beseitigt, und ist an deren Stelle die Feststellungsklage getreten, die auch auf Feststellung eines Rechtes, nicht bloß Rechtsverhältnisses, gerichtet sein kann. Beim Totschlag wirkt die P. nach dem Reichsstrafgesetzbuch, § 213, strafmildernd, wenn der Täter ohne eigne Schuld durch eine ihm oder einem Angehörigen zugefügte Mißhandlung oder schwere Beleidigung von dem Getöteten zum Zorne gereizt und hierdurch auf der Stelle zur Tat hingerissen worden ist (vgl. Tötung).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Provokation — (v. lat. provocare ‚hervorrufen‘, ‚herausfordern‘) bezeichnet das gezielte Hervorrufen eines Verhaltens oder einer Reaktion bei anderen Personen. Hierbei agiert der Provokateur bewusst oder unbewusst in einer Weise, dass die provozierte Person… …   Deutsch Wikipedia

  • Provokation — Provokatiōn (lat.), Herausforderung; provokatōrisch, herausfordernd, zu Kundgebungen anreizend …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Provokation — Reizung * * * Pro|vo|ka|ti|on [provoka ts̮i̯o:n], die; , en: Gegenstand, Bemerkung, Handlung, durch die jmd. provoziert wird, werden soll: dieser Vorfall ist eine politische, militärische Provokation. * * * Pro|vo|ka|ti|on 〈[ vo ] f. 20〉 das… …   Universal-Lexikon

  • Provokation — Pro·vo·ka·ti·on [provoka tsi̯oːn] die; , en; eine Handlung, eine Aussage o.Ä., mit der man jemanden ärgert und so zu einer Reaktion auffordert <etwas als Provokation auffassen, verstehen; auf eine Provokation antworten, reagieren> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Provokation — Anmaßung, Brüskierung, Dreistigkeit, Frechheit, Herausforderung, Kampfansage, Kriegserklärung, Reizung, Unverfrorenheit, Unverschämtheit; (bildungsspr.): Affront, Insolenz; (ugs.): Aufforderung zum Tanz. * * * Provokation,die:⇨Herausforderung… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Provokation — provozieren »herausfordern, aufreizen; aus der Reserve locken; (Krankheiten) künstlich hervorrufen«: Das Verb wurde im 16. Jh. aus lat. pro vocare »heraus , hervorrufen; (zum Wettkampf) auffordern; herausfordern, reizen« entlehnt, einer Bildung… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Provokation — Udæskning …   Danske encyklopædi

  • Provokation — Pro|vo|ka|ti|on 〈 [ vo ] f.; Gen.: , Pl.: en〉 das Provozieren, Provoziertwerden [Etym.: <lat. provocatio »Herausforderung, Aufreizung«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Provokation — Pro|vokatio̱n [zu lat. provocare, provocatum = heraus , hervorrufen] w; , en: künstliche Hervorrufung von Krankheitserscheinungen (mittels geeigneter Medikamente oder physikalischer Maßnahmen), z. B. um eine latente Erkrankung zur Krise zu führen …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Provokation — Pro|vo|ka|ti|on die; , en <aus gleichbed. lat. provocatio>: 1. Herausforderung, durch die jmd. zu [unbedachten] Handlungen veranlasst wird od. werden soll. 2. künstliche Auslösung von Krankheitserscheinungen (zu diagnostischen od.… …   Das große Fremdwörterbuch