Podejuch


Podejuch

Podejuch, Dorf'im preuß. Regbez. Stettin, Kreis Randow, an der Großen Reglitz (Zollstrom) und der Staatsbahnlinie Reppen-Stettin, besuchter Vergnügungsort der Stettiner, hat eine evang. Kirche, Denkmal des Kaisers Friedrich III., Stärkemehl- und Schamottefabrikation, eine Holzbearbeitungsanstalt, Böttcherei, Fischerei, Aalräucherei und (1905) 4242 Einwohner.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Podejuch — Podejuch, Dorf im Kreise Randow des Regierungsbezirks Stettin (preußische Provinz Pommern), an der Großen Reglitz; königliche Bergfactorei, Kalkbrennerei; 800 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ferdinand Didier — (* 5. Januar 1801 in Stettin; † 1867 in Stettin; vollständiger Name Friedrich Ferdinand Didier) war ein deutscher Fabrikant. Die von ihm mitbegründete Stettiner Chamottefabrik F. Didier besteht noch heute als Didier Werke AG. Leben Didiers… …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Ewald — Born May 17, 1926(1926 05 17) Podejuch [1], Germany (now part of Szczecin, Poland) Died October 21, 2002(2002 10 21) (aged 76) Damsdorf …   Wikipedia

  • Albert Willimsky — (* 29. Dezember 1890 in Oberglogau, Oberschlesien; † 22. Februar 1940 im KZ Sachsenhausen) war ein deutscher römisch katholischer Priester, Pfarrer, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Verteidiger der Rechte der polnischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Randow — Das Kreisgebiet 1905 Der Landkreis Randow ist ein ehemaliger Landkreis in Pommern und bestand als preußisch deutscher Landkreis in der Zeit zwischen 1818 und 1939. Er umfasste die Gemeinden rund um die pommersche Landeshauptstadt Stettin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Randow — Das Kreisgebiet 1905 Der Landkreis Randow ist ein ehemaliger Landkreis in Pommern und bestand als preußisch deutscher Landkreis in der Zeit zwischen 1818 und 1939. Er umfasste die Gemeinden rund um die pommersche Landeshauptstadt Stettin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Ewald — 1980 (2.v.l.) Manfred Ewald (* 17. Mai 1926 in Podejuch, Landkreis Randow, Vorpommern; † 21. Oktober 2002 in Damsdorf) war der einflussreichste …   Deutsch Wikipedia

  • Stettin — Stettin …   Deutsch Wikipedia

  • Żydowce — (deutsch Sydowsaue) ist ein Ort in der Woiwodschaft Westpommern in Polen. Er bildet einen Teil des Stadtkreises Stettin. Geographische Lage Ortsbild (2009) Der Ort liegt in Hinterpommern, etwa 9 Kilometer südlich des Stadtzentrums von Stet …   Deutsch Wikipedia

  • Szczecin-Podjuchy — is a municipal neighborhood of the city of Szczecin, Poland situated on the right bank of the East Oder river, south east of the Szczecin Old Town, and south west of Szczecin Dąbie.Before 1945 when Stettin was a part of Germany, the German name… …   Wikipedia