Plücker


Plücker

Plücker, Julius, Mathematiker und Physiker, geb. 16. Juli 1801 in Elberfeld, gest. 22. Mai 1868 in Bonn, habilitierte sich 1825 in Bonn als Privatdozent, wurde 1829 außerordentlicher Professor der Mathematik daselbst, 1834 in Halle und 1836 ordentlicher Professor in Bonn. Er förderte die Theorie der algebraischen Kurven wesentlich durch die Entdeckung der nach ihm benannten Formeln, und durch seine Verallgemeinerung des Koordinatenbegriffs übte er auf die Entwickelung der neuern Mathematik großen Einfluß aus. Seit 1847 arbeitete er über die magnetischen Eigenschaften der Gase und Flüssigkeiten, die elektrischen Lichterscheinungen im luftverdünnten Raum und (mit Hittorf) über Spektroskopie. Von ihm rühren die Geißlerschen Röhren her, auch entdeckte er die Fluoreszenz der Kathodenstrahlen. Er schrieb: »Analytisch-geometrische Entwickelungen« (Essen 1828–31, 2 Bde.), »System der analytischen Geometrie« (Berl. 1835), »Theorie der algebraischen Kurven« (Bonn 1839), »System der Geometrie des Raums« (Düsseld. 1846, 2. Aufl. 1852), »Neue Geometrie des Raums« (Leipz. 1868; 2. Abt., hrsg. von F. Klein, 1869). Seine »Gesammelten wissenschaftlichen Abhandlungen« haben Schönflies (Mathematik) und Pockels (Physik) im Auftrage der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften in Göttingen herausgegeben (Leipz. 1895–96, 2 Bde.). Vgl. Clebsch, Zum Gedächtnis an J. P. (Götting. 1871); Dronke, Julius P. (Bonn 1871).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plucker — is an offline Web and free e book reader for Palm OS based handheld devices, Windows Mobile (PocketPC) devices and other handheld PDAs. Plucker contains POSIX tools, scripts and conduits which work on UNIX, Linux, Microsoft Windows and Mac OS X.… …   Wikipedia

  • Plucker — Saltar a navegación, búsqueda Versión Plucker de Tirant lo Blanc. Plucker es un lector de documentos, publicado como software libre, para dispositivos de mano y PDAs basados en Palm OS. Tiene su propio formato de archivos Plucker. Además de la… …   Wikipedia Español

  • Plücker — ist der Familienname folgender Personen: Albert Plücker (1864–1945), deutscher Arzt Johannes Plücker (1628–1680), Bürgermeister von Elberfeld Johannes Plücker (1656–1709), Bürgermeister von Elberfeld Johannes Plücker (1711–1780), Bürgermeister… …   Deutsch Wikipedia

  • Plucker — Version aus Tirant lo Blanc. Basisdaten Aktuelle Version 1.8 (22. Mai 2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Plucker — Pluck er, n. 1. One who, or that which, plucks. [1913 Webster] Thou setter up and plucker down of kings. Shak. [1913 Webster] 2. A machine for straightening and cleaning wool. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Plücker — Plücker, Julius, Mathematiker und Physiker, geb. 16. Juli 1801 in Elberfeld, seit 1836 Prof. in Bonn, gest. das. 22. Mai 1868, hauptsächlich verdient um die analytische Geometrie; entdeckte die Fluoreszenz der Kathodenstrahlen und konstruierte… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Plücker — Plücker, Julius …   Enciclopedia Universal

  • Plucker — Version Plucker du Tirant lo Blanc. Plucker est un lecteur Web offline et lecteur libre eBook pour Palm OS, Windows Mobile (PocketPC), et autres agendas électroniques. Plucker fonctionne sous UNIX, Linux, Microsoft Windows and Mac OS X. Les pages …   Wikipédia en Français

  • Plücker — Plụ̈cker,   Julius, Mathematiker und Physiker, * Elberfeld (heute zu Wuppertal) 16. 7. 1801, ✝ Bonn 22. 5. 1868; wurde 1828 Professor in Bonn, 1832 in Berlin, 1834 in Halle (Saale); wirkte ab 1836 wieder in Bonn, wo er die Mathematik und ab 1847… …   Universal-Lexikon

  • plucker — noun /ˈplʌkə(r)/ One who plucks. Irishman Vincent Pilkington is the worlds fastest turkey plucker at one minute and 30 seconds. He once plucked 244 turkeys in 24 hours …   Wiktionary