Pitcairn


Pitcairn

Pitcairn (spr. pittkern), die südöstlichste der Tuamotuinseln im südlichen Polynesien, Dependenz des britisch-austral. Staates Neusüdwales, unter 25°5´ südl. Br. und 130°5´ westl. L., 3,5 km lang, 1,6 km breit und 7 qkm groß mit (1898) 141 Einw. Die Insel besteht aus Basalt und steigt steil bis 338 m empor. Der Boden ist trotz feuchten Klimas wenig fruchtbar. 1903 nahm England noch drei kleine Nachbarinseln, von denen die wichtigste, Ducie, einen guten Hafen hat, in Besitz. – Die Insel wurde 1767 von Carteret und Robert P. (vgl. Const. Pitcairn, »The history of the fife Pitcairns«, Lond. 1905) entdeckt, 1790 von Matrosen, die gegen Bligh (s. d.) meuterten, und 12 Tahitierinnen besiedelt, deren unter der Leitung von Alexander Smith (John Adams, gest. 1829) sittenrein aufgewachsene Nachkommenschaft bis 1825 auf 66 Köpfe anwuchs. Da die englische Regierung besorgte, daß der beschränkte Umfang der Insel für die wachsende Menge nicht ausreichen werde, wurden 1830 die Bewohner nach Tahiti übergesiedelt; viele kehrten aber nach P. zurück. Als infolge von Orkanen die Ernährung der wieder schnell angewachsenen Bevölkerung schwierig wurde, versetzte man 1856 von 194 Ansiedlern 187 nach Norfolk; indessen kehrten auch diesmal viele nach P. zurück. Im Mai 1903 wurden Ducie und zwei andre Nachbarinseln von P. durch den britischen Konsul von Tahiti für englisch erklärt. Vgl. Beechey, Narrative of a voyage to the Pacific and Behring's Strait (Lond. 1831, 2 Bde.); Meinicke, Die Insel P. (Prenzl. 1858); Murray, P., the island etc. (neue Ausg., Lond. 1885); Rud. A. Hermann, Die Bevölkerung der Insel P. (in »Petermanns Mitteilungen«, Bd. 47, 1901).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pitcairn — Island Pitcairn, Satellitenbild Gewässer Pazifischer Ozean Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Pitcairn — Pitcairn, PA U.S. borough in Pennsylvania Population (2000): 3689 Housing Units (2000): 1901 Land area (2000): 0.535242 sq. miles (1.386271 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.535242 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Pitcairn, PA — U.S. borough in Pennsylvania Population (2000): 3689 Housing Units (2000): 1901 Land area (2000): 0.535242 sq. miles (1.386271 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.535242 sq. miles (1.386271 sq. km) …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Pitcairn —   [ pɪtkeən], britische Insel vulkanischen Ursprungs im südlichen Pazifik, 4,6 km2, bis 300 m über dem Meeresspiegel. Die 50 Einwohner, Nachkommen von 1790 nach Pitcairn gekommenen Bounty Meuterern und Tahitiern, treiben Viehzucht, Gartenbau und… …   Universal-Lexikon

  • Pitcairn —    PITCAIRN.    See Newtown of Pitcairn …   A Topographical dictionary of Scotland

  • Pitcairn [1] — Pitcairn (spr. Pitkarn), Archib., geb. 1652 in Edinburg, wurde 1692 Professor der Medicin in Leyden u. 1693 in Edinburg, wo er 1713 starb. Er gehörte zu den Hauptvertheidigern der Jatromathematik u. schr.: Elementa medicinae physicomathemat.,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pitcairn [2] — Pitcairn (spr. Pitkarn), 1) die südlichste Inselgruppe aus dem Archipelagus der Niedrigen Inseln (südöstliches Polynesien), besteht aus einer größeren u. mehren kleineren Inseln; 2) (P. Island), die größte Insel dieser Gruppe, ganz von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pitcairn — (spr. kährn), südlichste der Tuamotuinseln, brit., 5 qkm, (1904) 169 E.; 1767 von Carteret entdeckt, 1790 von meuterischen brit. Matrosen und tahitischen Frauen kolonisiert, deren Nachkommen eine patriarchalische Gemeinde bilden. – Vgl. Murray… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pitcairn — Pitcairn, südlichste Insel der austral. Gruppe der niedrigen Inseln, 1790 von 8 meuterischen engl. Matrosen besetzt, die mehre otaheit. Männer und Weiber mitgebracht hatten. Die Engländer wurden bis auf 4 von den Otaheitiern, diese selbst von den …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pitcairn — [pit′kern] British island in Polynesia, in the South Pacific: 1.8 sq mi (4.6 sq km); pop. 54 * * * …   Universalium