Oudry


Oudry

Oudry (spr. udri), Jean Baptiste, franz. Maler und Radierer, geb. 17. März 1686 in Paris, gest. 3. April 1755 in Beauvais, bildete sich bei seinem Vater, einem Maler und Gemäldehändler, und arbeitete dann fünf Jahre im Atelier des Bildnismalers Largillière. 1719 wurde er Mitglied der Malerakademie in Paris und 1743 Professor. Anfangs Bildnismaler, pflegte er seit etwa 1715 mit Vorliebe die Tiermalerei und das Stilleben; die meisten seiner zum Teil sehr umfangreichen Tier- und Jagdstücke kamen in die königlichen Schlösser, in den Louvre und in die französischen Provinzialmuseen. 43 Werke von seiner Hand (die Befreiung des Petrus, Stilleben, Blumen-, Küchen- und Fruchtstücke, Tierkämpfe, wilde und zahme Tiere) besitzt die Galerie in Schwerin, acht vortreffliche das Nationalmuseum in Stockholm. In der letzten Zeit seines Lebens hielt sich O. in Beauvais auf, wo er Direktor der Gobelinsmanufaktur war. Seine Radierungen behandeln ähnliche Gegenstände wie seine Bilder.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • OUDRY (J.-B.) — OUDRY JEAN BAPTISTE (1686 1755) Le nom de Jean Baptiste Oudry est resté assez célèbre comme celui du meilleur peintre d’animaux au XVIIIe siècle. Il convient pourtant de ne pas négliger les autres aspects de sa carrière. Oudry fut le disciple de… …   Encyclopédie Universelle

  • Oudry — ist ein Orts und Personenname: Gemeinde Oudry in der französischen Region Burgund, siehe Oudry (Saône et Loire) Familienname des französischen Malers Jean Baptiste Oudry Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselb …   Deutsch Wikipedia

  • Oudry — (spr. Udri), Jean Baptiste, geb. 1686 in Paris; Porträt , Historien , Landschafts , Stillleben u. vornehmlich Jagdstückmaler; er st. 1755 in Beauvais. In der Gallerie zu Schwerin sind 36 seiner besten Gemälde; auch lieferte er die Zeichnungen zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Oudry — (spr. udrih), Jean Bapt., franz. Tiermaler, geb. 17. März 1686 zu Paris, gest. 3. April 1755; bes. Hunde und jagdbare Tiere, auch Radierungen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Oudry — (Uhdri), Jean Baptiste, berühmter franz. Thiermaler, geb. 1686 zu Paris, gest. 1755, arbeitete für den dän. König, den Herzog von Mecklenburg Schwerin, Ludwig XV. etc …   Herders Conversations-Lexikon

  • Oudry —   [u dri], Jean Baptiste, französisch Maler und Radierer, * Paris 17. 3. 1686, ✝ Beauvais 30. 4. 1755; Schüler von N. de Largillière, malte vorzügliche Tier und Jagdbilder, Stillleben, elegante Porträts, gelegentlich auch Landschaften. Er… …   Universal-Lexikon

  • Oudry — For the French artist, see Jean Baptiste Oudry. Oudry …   Wikipedia

  • Oudry — Pour les articles homonymes, voir Oudry (homonymie). 46° 34′ 34″ N 4° 09′ 25″ E …   Wikipédia en Français

  • Oudry — Para el pintor, véase Jean Baptiste Oudry. Oudry País …   Wikipedia Español

  • OUDRY Jean-Baptiste — Jean Baptiste Oudry Pour les articles homonymes, voir Oudry (homonymie). Portrait de Jean Baptiste Oudry, par Jean Baptiste Perronnea …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.